Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

Mein erster Award

Bild
So, die Lea wird ein wenig Mainstream und schließt sich doch mal einem TAG an und ich bedanke mich bei Dream catch me, die mich getagt hat und mich gleich als erstes auch aufgeführt hat - ja, Treue ist viel wert! Aus Zeitmangel werde ich allerdings das Taggen ein wenig lassen und es vielleicht später nachholen - ich wüsste auch gar nicht, wie ich elf Blogs zusammen kriegen könnte, deren Leseranzahl noch unter der 200er Marke liegt. Ich schau mal!

11 Dinge über mich:
1. Süßigkeiten gehen über alles
2. Facebook ist ein wenig crazy und beängstigend, aber auch sehr viel wert
3. Internetbanking ist ein Segen
4. Prepaid-Handys sind doch das einzig Wahre
5. Ich liebe meine Uni jetzt schon
6. Mir juckt es in den Fingern mit meiner Kamera loszuziehen und meine neue Umwelt zu erkunden
7. Ich freue mich riesig auf den Einzug meiner neuen Mitbewohnerin nächste Woche
8. Fotos sind etwas ganz Feines, ich werde meine Zimmer mit ihnen zukleistern
9. Jetzt geht wieder die Erkältungszeit los 
10. Das perfekte Her…

Herbstig

Bild
Ein ganz ganz großes Dankeschön an Euch für die rege Beteiligung bei meinem letzten Post. Schön, dass ihr alle das Thema ähnlich seht wie ich!
Der Himmel hier am Niederrhein ist dunkel, es ist total stürmisch, das schreit geradezu nach frischen Bildern aus dem inzwischen auch ein wenig abgekühlten Portugal:









Viele Leute

Bild
... geben immer ganz nette Kommentare ab, wenn frau oder mann hübsche Fotos von sich postet (nette Adjektive wie eitel, eingebildet etc. fallen dann besonders häufig) . Warum eigentlich? Ich meine, dass mensch sich meistens auf Fotos (und leider auch im Leben) nicht wirklich leiden kann: Das Haar sitzt doof, da die Falte muss weg, das Lächeln wirkt gestellt und was es da nicht alles für Krams gibt. Von daher dachte ich mir: Warum eigentlich nicht nur Fotos von sich posten, wenn sie einem doch gefallen, man sich selbst darauf gefällt und einem auffällt "Hey, das bin ich, ich bin hübsch!"









Nur noch zwei Tage

Bild
Ja, tatsächlich, nur noch der Mittwoch und der Donnerstag liegen vor mir und Jonas bevor es am Freitagmorgen für mich in den Flieger und zurück nach Deutschland geht. Langsam aber sicher wird mir ein wenig angst und bibberbange (und ja, auch wegen des Flugs), aber das wird schon. Bittet für mich um eine ruhige Luftfahrt, ohne Löcher oder sonstigen Spaß, das wäre äußerst angenehm für mich und meine Reisekrankheit, Höhen- und Absturzangst. Ja, das Auto ist für mich das definitiv bessere Verkehrs- und Reisemittel.  Aber was soll ich sagen, eine Zugfahrt hätte drei Tage gedauert und Unmengen an Geld verschlungen ... Egal, die Zeit hier war wunderschön, die Stadt ist der Hammer und Leute, ganz ehrlich: Plant euren nächsten Trip hierhin, ihr werdet garantiert nicht enttäuscht, oder Jana? Jonas und ich haben auf jeden Fall noch morgen einen vollen Tag: Pasteis de Nata in Belém essen, ein paar Supermarktbesorgungen machen, nett Essen gehen ... Einen tollen letzten Tag miteinander verbringen.

Am Strand

Bild
Lissabon hat zwar eine Art Stadtstrand, also einen Strand, der in wenig Zeit zu erreichen ist, dafür aber auch nicht ganz so schön liegt, aber es ist ja vielleicht auch bekannt, dass Lissabon nicht direkt am Atlantik liegt, sondern zunächst mal am Tejo (sprich: Teschu).
Den Strand Costa da Caparica erreicht man problemlos mit einem Bus, der bloß eine halbe Stunde fährt, hat tolle Atlantikwellen und einen kilometerlangen Sandstrand. Sehr zu empfehlen!




Kork

Bild
Ich habe für mich persönlich in diesem Urlaub den besten neuen Stoff kennengelernt den ich mir vorstellen kann: Kork! Er ist 100% vegetarisch und vegan, sieht phantastisch aus, ist natürlich wasserfest und sehr robust, kostet leider ein bisschen viel, aber ist in Portugal geerntet und hergestellt, es musste also wirklich kein*e Arbeiter*in unter der Herstellung und Verarbeitung leiden und es ist alles reine Handarbeit! Ich habe mir einen Rucksack aus Kork gegönnt:





5. September 2012

Bild
Zumeist zu Fuß machen wir uns mit der Stadt vertraut. Ich habe jetzt nicht mehr jeden Tag Fotos geschossen, also nicht wundern, wenn der eine oder andere Tag "fehlt". Ich habe nicht jedes Mal die Kamera mitgenommen, z.B. beim Shoppen ist sie ja eher hinderlich. Diese Bilder stammen vor allem aus Alfama und Graca.





















Jonas' WG-Zimmer

Bild
Der Blick bei Nacht vom Balkon. Ach ja, beim nächsten Zimmer lege ich auch mehr Wert auf einen Balkon.


Er möchte das Zimmer noch ein wenig umstellen, wenn ich weg bin und unsere beiden Matratzen auf dem Boden nicht mehr das halbe Zimmer belegen.


Da oben ist es - sogar zwei Fenster für genügend Tageslicht und einen hoffentlich helleren Winter als in Berlin.

3. September 2012

Bild
Erasmustreffen im Park Gulbenkian - die Gruppe sollte mit jedem Mal größer werden. Praktischerweise befindet sich dieses wunderschöne Fleckchen Erde gleich um die Ecke von Jonas' Wohnung.










2. September 2012

Bild

1. September 2012

Bild
Wir machen uns auf nach Belém, zu den köstlichsten Pasteis de Nata auf Welt. 





Ansonsten hat Belém vor allem Museen und nette Gebäude zu bieten, ein schönes altes Kloster und eine längere Promenade am Tejo.