Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Auf dem Festivalgelände

Bild

En promenad

Bild

Blumenzopf

Bild

Prüfungszeit

Bild

Besök

Gestern Abend ist die liebe Lara aus Nürnberg mit längerem Zwischenstopp überm Ruhrpott bei mir herein geregnet! Die Arme war doch tatsächlich den ganzen Tag von morgens um sechs bis abends halb zehn zu mir unterwegs (und dass sie so spät kam wie sie kam, das ist - natürlich - die Schuld der Bahn).
Leider habe ich gar nicht so viel Zeit für sie weil es ja stracks auf die Prüfungen zugeht und es einfach nur sehr knapp (mal wieder) ist ... Hach ja, jedes Semester dasselbe! Egal. Wir werden uns eine arg schöne Zeit machen.

Neuentdeckungen

Sodale (ob das wohl im Duden steht?), ich habe heute schon einiges geschafft und es ist gerade mal halb zwölf - das ist ja schön. Leider war noch gar nichts für die Uni dabei! Egal, das kommt halt später. Ich bin aufs herrlichste erkältet und versuche mich derzeit zu pflegen. Ohne Medikamente natürlich, ist ja sonst auch langweilig, es könnte ja zu schnell Besserung eintreten.
Aber folgendes: Festivals, und da muss ich Jonas schon recht geben, sind ja vor allem da, um neue Musik für sich zu entdecken! Das habe ich mir in diesem Jahr zu Herzen genommen (Jonas hat natürlich wie immer hervorragende Vorarbeit geleistet) und hat sich ein paar Bands angehört, die etwas für uns sein könnten.
Mit dabei in diesem Jahr u.a. Torpus & the Art Directors (DIE perfekte Mischung zwischen den Fleet Foxes und Mumford & Sons) und Passenger (auf den bin ich sogar noch selber gekommen, dass ist der nette Mann mit "Let her go", einem hervorragenden Song wie ich finde, und er hat nebenbei …

Wir sind zurück

Bild
Wir haben uns das Sonntagabendprogramm gespart (sprich Max Herre und Queens of the Stone Age) weshalb wir gestern Abend auch schon um zehn Uhr wieder bei mir Zuhause waren.  Aber ich war auch fertig genug, mir taten alle Knochen weh, wir waren kaputt und müde und ich habe mich erkältet und Jonas hat sich bereits angesteckt - nun ja, ansonsten war es wirklich toll auch wenn der Start nicht so ganz der Burner war (zuerst aus der Wohnung ausgesperrt, dann die Womo-Plakete nicht finden können, dann auf dem Campinggelände im Schlamm festfahren ...) Ja, leider war der Anfang nicht sonderlich genial, aber die Bands haben definitiv einiges wieder wett gemacht.  Und das Wetter: Nun ja, typisch Hurricane eben: Sonne, Wolken, Regen etc. Aber ein so schlammiges Festivalgelände haben sogar wir noch nicht vorher erlebt. 







Man muss die Feste feiern wie sie fallen

Bild
Eine Überraschung der Freunde im Vorgarten - ein herrlich geschmückter Busch.


Sitzecken im Garten.

Eröffnung der Tanzfläche durch das Silberhochzeitsbrautpaar.

Wir sind futschikato

Bild
Na ja, Frühbucher eher weniger, aber immerhin, dankeschön lieber S., dank dir werden wir ein wahrlich phantastisches Wochenende erleben!

Nach einem Jahren endlich wieder

Heute bzw. gestern Abend (je nachdem, das weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht) geht es los nach Scheeßel zum Hurricane.
Wir wollen unser Fahrdatum vom Wetter abhängig machen - die ganze Woche werden wir bestimmt dreimal am Tag das Wetter prüfen und es gedanklich in die Höhe treiben bzw. es trockener stimmen! 
Ich freue mich so sehr, gerade weil das alles eine sehr kurzfristige Aktion ist und wir uns nicht sonderlich lange vorfreuen konnten - dafür ist die Freude jetzt umso größer. 
Das wird ein Heidenspaß sag ich Euch! 
Also, ihr hört nach dem Wochenende von mir bezüglich dieses grandiosen Festivals - gehabts Euch primaste!

Jojo's Bar und Grill

Bild
Mein Bruder (Jona) und Jonas machen bald bestimmt ein gemeinsames Ding - ein passender Name ist auf jeden Fall gefunden!

Vorbereitungen

Bild

Das Silberhochzeitsfamilienbild

Bild
Wie schon zum 80. Geburtstag meiner Oma haben wir auch bei der samstäglichen Feierlichkeit ein "Familienbild" gemalt, auf dem sich alle, die dort waren, verewigt haben (ja, die Familie meines Vaters ist SEHR cool).



Ein paar Blümlein sind es bereits. 

Fast fertig, aber noch nicht komplett.

Es ist in der Mache das gute Stück. Die Blume ganz rechts ist von Jonas und mir.

Essen fassen

Bild
Der "Alles-Gute-Kuchen" von den Arbeitskolleg*innen meiner Mutter.

Spargelcremesuppe, von meiner Mama selbst gemacht!



Zitronenkuchen von meiner Patentante, der Schwester meiner Mutter.

Das Buffet - herrlichste Sache von Welt!

Blut spenden

Da wollten A. und ich etwas Gutes tun und haben uns brav einen Termin gemacht und waren auch ultrapünktlich und überhaupt - und dann durften wir nicht spenden! Was für eine Schande! 
Nun ja, ich muss meine Eisenwerte in den Griff kriegen (mal wieder), in ein paar Wochen probieren wir es dann noch mal.
Für mich war das ja vor allem als eine Art Mutprobe gedacht; Nadeln sind für mich ja so ziemlich das schlimmste Vorstellbare und ich wollte mich endlich mal ein wenig nützlich machen und meiner Angst nebenbei praktischerweise Frau werden ... Nun ja, es hat nicht sollen sein, aber beim nächsten Mal bestimmt!

Unisport

Am Mittwoch war leider schon die letzte Sportstunde meines Unikurses:
Body-Workout-Mix ist damit Geschichte und ich werde dann jetzt wohl versuchen, dreimal die Woche zu joggen - mal schauen, ob das wirklich hinhaut. Gerade bei den sommerlichen Temperaturen derzeit. Aber natürlich werde ich mein Bestes geben. Schließlich kann man ja auch noch abends unterwegs sein (frühmorgens ist während der Woche doch eher unrealistisch - um sechs schaffe ich es dann doch nicht aus dem Bett).. 
Zum Kurs. Er hat mir wirklich gut gefallen. Unsere Trainerin hat versucht, jede Woche etwas Neues zu machen und meine Ausdauer ist definitiv besser geworden. Der Spaß hat auch nicht gefehlt, es war eine tolle Truppe. 
Ich denke schon, dass ich im nächsten Semester auch wieder einen Kurs machen werde. Es war wirklich nicht schlecht!

Silberhochzeit

Morgen geht es für Jonas und mich zu mir nach Hause an den herrlichen linken Niederrhein. Meine Eltern feiern am Samstag ihre Silberhochzeit - und dafür fahren wir natürlich gerne durch halb Deutschland, höhö. Auch wenn es aufgrund des Hochwassers zu einigen Streckensperrungen kommt habe ich doch eine große Hoffnung, dass wir mit nicht allzu langer Verspätung ankommen.
Immerhin starte ich um halb fünf morgens hier in Greifswald, damit ich auch zeitig in Berlin bin und wir noch vor acht Uhr hoffentlich in den ICE Richtung Köln steigen können. Eigentlich sollen wir um 13 Uhr da sein, aber durch jahrelanges Bahnfahren ... Nun ja, wir wissen ja alle Bescheid! Drückts mal die Däumlis.

Das Ding mit den Prüfungen

Ich bin ja ein bekennender Fan meiner Universität, aber was sie absolut nicht hinbekommt ist das Ding mit den Prüfungen. 

Warum ist es nicht möglich, die Termine für die einzelnen Prüfungen rechtzeitig und unkompliziert herauszugeben? Denn dass die Termine stehen steht absolut außer Frage.
Es kann doch nicht sein, dass die Vorlesungszeit in drei Wochen beendet ist und mir immer noch zwei Termine fehlen. 
Da wird uns gepredigt "Arbeitet ordentlich vor!" und "Fangt rechtzeitig an!" und so weiter aber sie selbst kriegen es ja nicht mal vernünftig auf die Reihe

Ist das nur an der EMAU Greifswald so schlecht organisiert oder geht es anderen ähnlich?

HURRICANE

Das Beste habe ich Euch bis jetzt verschwiegen: Aufgrund mehrerer kleinen und großen Überlegungen, Umschmeißungen etc. pp. und mit einem Quäntchen Glück hat Jonas noch Karten für das diesjährige Hurricane organisiert. Endlich, nach einem Jahr Pause geht es für uns mal wieder zu den Anfängen unseres Festivallebens. Das Line-up kann sich aber auch wirklich sehen lassen.

Das schlechteste Unibuch des 2. Semesters

Bild

Tusensköna

Bild