Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

Ein Schwärmchen auf dem Weg ins Bett

Bild

Sie nimmt Gestalt an

Bild
Ein paar Vorüberlegungen bezüglich des Ziels oder eher der Ziele, vor allem im Baltikum!

Skandinavische Literatur

Bild
Nicht nur um die Klassiker der skandinavischen Literatur möchte ich mich in den Ferien kümmern, sondern auch um die etwas "lapidarere" - ich möchte nicht sagen Trivial - literatur. Mit einem isländischen Krimi kann das ja nur gut werden! Okay, zugegeben, das aktuelle Monsterwerk ist auch von einem Dänen.

Eiskaffee

Bild
Und so habe ich ihn gemacht:


1 Tasse Kaffee (am besten ein paar Stunden vorher zubereiten und in den Kühlschrank stellen)
Ein bisschen Kakaopulver
Ein bisschen Vanillezucker
1 Kugel Walnusseis


Mjamm!!

Der Garten im Sommer

Bild

Jag i trädgård

Bild

Der Bambus und ich

Bild

Wir Ertrunkenen

Bild
Aktuelles Lesematerial - ein richtig dicker Schinken mit sehr vielen Seiten. Ein wenig abgedreht, aber das haben die skandinavischen Autoren ja so an sich.

In der elterlichen Heimat

So schnell vergeht die Zeit und unsere in den trauten elterlichen Wohnorten in NRW ist auch schon fast wieder vorbei. Das Wetter ist hier wie auch im Rest Deutschlands herrlich bis eigentlich viel zu warm für mich, aber im August geht es ja hoch in den Norden, da ist es bestimmt ein wenig kühler. 
Heute Abend wird gegrillt (so macht man das halt im Sommer) und Jonas schiebt seine Hausarbeit aufs Grandioseste vor sich her ... Nun ja, also alles beim Alten!
Ich habe noch ein paar schöne Fotos aus dem sommerlichen Garten meiner Eltern, aber die sind derzeit noch auf der Kamera, also ein bissl später vielleicht!

Und das WICHTIGSTE

Das schönste, beste, tollste, grandioseste, wunderbarste Ziel unserer Reise ist in diesem Jahr Sverige! Endlich, nach vier Jahren, machen wir uns mal wieder auf den Weg in Richtung Norden. Es wird der absolute Oberhammer ...

Letzte Klausur!!

Um halb elf habe ich es geschafft und kann feiern!! Nun ja, das werde ich eher nicht machen, aber mit Jonas auf das Ende des Semesters anstoßen auf jeden Fall und auch sonst werden wir uns ein herrliches Wochenende machen und nicht mal ansatzweise an die Uni denken. Es ist Sommer und wir haben frei!!

Für die Sprachenfreaks

Bild
Heute war ich noch mal in der öB um die passende Sprachlektüre zu unseren Reisezielen zu suchen. Ich liebe die Kauderwelsch-Reihe und finde, dass es sich dabei um total gelungene Bücher handelt, einfach perfekt für den Urlaub. Denn was gar nicht geht finde ich ist diese "Ich wurschtel mich durch mit Deutsch und Englisch"-Haltung der meisten Urlaubstouristen. Mag für sie ja okay sein, aber ich finde wenigstens ein paar Brocken bzw. Floskeln sollte man schon beherrschen wenn man das Interesse dafür aufbringt.

Und danach ...

Bild
Geht es in den


Eines unserer Ziele

Bild
Juchee und heissassa, ist Finnlandia! Nun, aber dieses Ziel ist nicht unser einziges. Seid gespannt auf die nächsten Posts!

Vierte Klausur

Es ist soweit: Die vorletzte Klausur (endlich!!) ist dran und mir bleiben noch ganze vier Tage zum Lernen für die letzte Klausur am Freitag. 
Heute haben wir ganze drei Stunden Zeit und ich habe gar keine Ahnung wie ich die füllen soll. Und danach, also so ab dem nächsten Wochenende, würde ich Euch gerne von unserer aktuellen Urlaubstourüberlegung berichten. Also, bleibt dran, es wird wieder spannender!

2. Semester: Literaturgeschichte

In dieser Vorlesung war ich ja bereits an den HIT und war vom Dozenten hellauf begeistert und habe ich zu dem Zeitpunkt bereits tierisch auf das zweite Semester gefreut. 

Und was soll ich sagen: Es war so gut wie die bereits damals besuchte Vorlesung. Die Themen waren interessant, es ging um die Romantik, Aufklärung, den Barock, den Naturalismus usw. usf. 
Ähnlich wie halt auch in der dt. Literaturgeschichte halt auch.
Es war zwar immer sehr anstrengend mitzuschreiben da der Dozent unglaublich viel erzählt hat und ein Wissen hat das man sich einfach nur selbst wünscht. Die bisher mit beste Vorlesung von allen ... ja ja, ich hatte erst zwei Semester aber ist doch käse.
Dank einer lieben Finanzspritze konnte ich mir auch das passende Buch zur Veranstaltung kaufen, was recht teuer gewesen ist aber sich auch sehr gut liest und außerdem tierisch interessant ist.
Ich würde die Vorlesung jederzeit wieder machen - die perfekte Mischung aus Dozent, Inhalt und Darstellung!

2. Semester: Einführung in das Fach Daf

Diese Vorlesung fand beim gleichen Dozenten statt wie die literarischen Texte, sprich an Aufbau und Ablauf hat sich hier wenig bis gar nichts geändert. Auch hier wurde viel mit Referaten gemacht und der Inhalt war aber richtig gut und interessant (historische Entwicklung des Faches DaF, wer lernt wie wann und wieso DaF, Filme im Fremdsprachenunterricht) und wir hatten ein unglaublich gutes Lehrbuch zur Veranstaltung welches sich sehr gut lesen ließ und auch verständlich war. Alles in allem ein sehr gutes Seminar!

Licht am Horizont

Das letzte Lernwochenende steht in den Startlöchern - ab dem nächsten bin ich endlich wieder FREI! 

Die dritte Klausur

So, es ist soweit, ich darf mich jetzt zum zweiten Mal an der DaF-Klausur Sprachwissenschaftliche Grundlagen probieren. Ich hoffe sehr, dass es dieses Mal klappt - denn wenn nicht, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Also los, zum dritten Mal heißt es Däumels knubbeln für mich meine Lieben. Ich bin Euch auf ewig dankbar!

2. Semester: Literarische Texte

In diesem Seminar haben wir einen neuen Dozenten kennen und irgendwie auch lieben gelernt. Zugegeben, manchmal hat er mich mit seiner langsamen Sprechweise zur Weißglut gebracht, aber man hat sich mit der Zeit daran gewöhnt und seine herrlichen ironischen Sätze haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. 
Auf dieses Seminar habe ich mich schon sehr gefreut, weil Literatur und literarisch und Schrifsteller*innen und der ganze Spaß, das ist ja genau mein Ding. 
Und ja, es war auch ganz okay, allerdings wurde viel mit Referaten gemacht und das war teilweise ein wenig arg langweilig, aber an sich geht es ja vor allem um den Inhalt und der war nicht schlecht - wir hatten interessante Autoren und Texte, wenn auch der Dozent selbst mit seiner Art eine Vorlesung zu gestalten doch nicht mein Favorit ist.
Es gab keinerlei Hilfestellung bis auf die Texte und die Handouts der Referate, alles musste aus dem Redefluss heraus mitgeschrieben werden. Das war für mich jetzt schon eine Herausforderung, da…

Die zweite Klausur

Die zweite Klausur ist Schwedisch und keine Klausur sondern eine mündliche Prüfung von zwanzig Minuten vor zwei schwedischsprachigen Menschen von denen einer mein Lehrer und außerdem Muttersprachler ist. Also los Leute, denkt in diesem Moment an mich und drückt alles was ihr gerade da habt. Positive Energie en masse an mich, büdde! Dankeschönst schon mal an alle.

2. Semester: Sprachliche Fertigkeiten

Bei meiner absoluten Lieblingsdozentin fand das Seminar "Sprachliche Fertigkeiten" statt. 
Ich mag diese Dozentin sehr, ihre ganze Vor- und Aufbereitung des Stoffes ist toll und sie ist sehr sympathisch. Neben einer Power-Point-Präsentation auf der ihr Seminar aufbaut, einem Reader und weiterer guter Literatur, die alles verständlich erklärt, ist sie gut organisiert und das Thema bzw. die Themen waren definitiv auch mein Fall.
Es ging um Lese- und Hörverstehen, um Schreiben und Sprechen ... Doch dafür habe ich noch nicht gelernt weil vorher noch drei andere Prüfungen anstehen, die jetzt natürlich Vorrang haben. Also so viel weiß ich jetzt nicht mehr dazu zu berichten ...

2. Semester: Literaturwissenschaft

Wie auch schon im ersten Semester möchte ich jetzt meinen Senf zu meinen Seminaren bzw. Vorlesungen des zweiten Semesters abgeben (passend zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit - sprich: Sommerpause, yeay! Also sobald die Prüfungen alle gelaufen sind, also in zwei Wochen.)
Ich gehe in der Reihenfolge vor in der ich die Veranstaltungen unter der Woche hatte, wobei ich Schwedisch außen vor lasse (es war genau das gleiche wie im 1. Semester, von daher eher uninteressant wenn ich das hier wieder breit trete).
Und der Witz ist: Zu Literaturwissenschaft kann ich Euch auch nur bedingt etwas sagen, denn ich war glaube ich ganze zwei Mal da bevor ich mir den Rest schenkte!
Ja, leider, es hätte sehr interessant sein können, aber der Dozent ... nun ja, ein unglaublich netter und patenter Kerl, aber er hat es einfach nicht auf die Reihe bekommen, das Seminar ansprechend und vor allem SINNVOLL zu gestalten. 
Leider war aber auch das entsprechende Buch nicht hilfreich, sodass die Prüfung äußerst lustig …

Vergleichbar

Bild
Ich habe doch tatsächlich einen Schwarzen Tee gefunden, der fast so gut ist wie der australische Daintree Tea - und der hat auch noch nur 40 ct im Rossmann gekostet!! Glück muss der Mensch manchmal haben.



Interessante Perspektive

Bild
Muss ein sehr leckerer Cocktail gewesen sein - oder war das sogar meiner? Hmhmm ...

Die erste Klausur

Jetzt gerade sitze ich im Nordischen Institut und hoffe, dass alles glatt geht mit dieser wundervollen Wiederholungsklausur Altnordisch! Drückts doch bitte mal alle die Däumels, ich will nicht noch einmal durchfallen - davon abgesehen dass es dann langsam doch arg unlustig werden würde.

Man nennt es wohl Erleuchtung

Bild

Philosophisch

Bild

In Andorra

Bild
Ja, nicht wundern, Jonas hat endlich herausgefunden wie ich an die Bilder auf meinem Handy komme! Nach zweieinhalb Jahren ist das schon eine Leistung, die ich nicht wirklich hinbekommen habe. Deswegen gibt es hier gerade so ein paar ganz witzige Posts mit schönen alten Bildern ... 

Vor langer, langer Zeit

Bild

Winter im Sommermonat

Bild