Freitag, 28. Februar 2014

Zitationswürdig


Aristoteles unterschied drei Seelen: die Pflanzenseele, die Tierseele und die menschliche Seele, sie sind jeweils mit bestimmten Fähigkeiten ausgestattet. Während die Pflanzenseele ausschließlich auf Wachstum, Ernährung und Fortpflanzung ausgerichtet ist, kann die Tierseele darüber hinaus Schmerz, Freude und Begehren empfinden. 

Dorling Kindersley "Das Psychologiebuch", London 2012, S. 34

Fanfarlo im Bi Nuu

Was soll ich dazu bloß sagen? Ich weiß es nicht, außer zu betonen: Es war der HAMMER! So ein wunderbares, super tolles grandioses Konzert. Sie haben mit einem Song vom ersten Album angefangen, mit einem Song aufgehört ... Sie hätten allerdings ruhig noch eine oder zwei weitere Zugaben geben können ;) Ich hatte ja Angst, dass sie nur vom zweiten oder nur vom dritten spielen - aber nein, es war eine wunderbare Mischung aus mir bekannten und  geliebten Songs! Es war einfach nur wunderbarst!

Donnerstag, 27. Februar 2014

Konzi

Heute Abend spielen Fanfarlo im Bi Nuu und promoten ihr neues Album - ich hoffe allerdings, dass sie auch ein paar Songs von ihrem alten Album, ihrem Erstlingswerk, spielen, da ich das besonders mag!
Wir gehen zu dritt hin, Jonas, ein Freund von ihm und ich. Das wird hoffentlich ein schöner Abend! Ich bin gespannt. Das wird auf jeden Fall ein sehr musikalischer, instrumentaler, genialer Abend.

Helle Helle

Ich habe eine sehr sehr gute dänische Autorin entdeckt - der Witz dabei ist, dass ich das Buch bereits seit Jahren auf meinem Wunschzettel stehen hatte, aber es dann immer wieder vergessen habe. Dann habe ich gehört dass die Dänen bei uns im Institut Helle Helle lesen und da fiel sie mir dann wieder ein. Kaum in Berlin habe ich mich - natürlich, was auch sonst - in der Bib angemeldet und bin jetzt bereits mit über zehn Ausleihen nach einer Woche gut dabei ;) Unter anderem eben Helle Helle und ihre drei Bücher, die es dort gibt. Hach ja, sie sind echt echt grandios! 
Ich wünsche Euch was ihr Lieben, machts gut am vorletzten Tag der Woche.

Montag, 24. Februar 2014

Noch eine


Ein sehr sehr guter Russe - wenn ihr versteht was ich meine! Hammermäßig. Tut ihn Euch an, ihr werdet es nicht bereuen.

Empfehlung


Diese Buch ist ein Goldstück, ein wahre Fundgrube für tolle Sätze und Gesetztes, lasst es Euch auf der Zunge zergehen und genießt jede einzelne Seite.

Sonntag, 23. Februar 2014

WOHNUNG


Ein provisorisches Bett - es kommt noch einiges an Provisorien.


Blick aus dem Schlafzimmerfenster - links ist der Landwehrkanal.


Kleiderschrank - für zwei Leute, passt gut was rein in die Expedit-Regale ;)


Blick nach rechts aus dem Schlafzimmerfenster.



Ein eher provisorisches Wohnzimmer.


Ein bissl posen hat noch niemandem geschadet :D



Küüüüüüüche ... dieser Kühlschrank ist ein Monster aber der Hammer.


Küche ... der volle Teil!


Unverkennbar, das Badezimmer.

Freitag, 21. Februar 2014

In da city

Ja, Berlin und das Internet hat mich wieder! Seit heute sind wir wieder online und können uns mit all den täglichen Wirrwarr um uns herum besser herumschlagen - Karten sind schon was Feines und Google wenn man gewisse Dinge nachschlagen will. Einfach unverzichtbar! Leider ist das Wetter heute in etwa so trostlos wie diese Schriftfarbe hier, aber so richtig merkt man das gar nicht weil im vierten Stock hier immer noch so unglaublich viel Licht ist dass die dicke Wolkendecke nichts ausmacht. Also hoch die Tassen und rein in die Gummistiefel - oder so ähnlich ... 

Dienstag, 18. Februar 2014

UMZUG

So ihr Lieben, ich kann Euch nicht sagen wann ich wie wo wieder Internet haben werde und wann der nächste Post kommt. Aber lasst Euch gesagt sein: Sobald das der Fall sein wird, gibt es Fotos, Fotos und noch mehr Fotos und Infos und - nun ja, das Leben ändert sich. Das wird spannend und aufregend und; nun ja, ich freue mich sehr drauf!

Sonntag, 16. Februar 2014

Kurzfilm

Sunny ist ja u.a. Protagonistin in einem Kurzfilm von einem alten Kommilitonen von Jonas. Der bewirbt sich damit an der Filmhochschule. Auf jeden Fall wurden die Filmaufnahmen (also ein Teil davon) in einer Halle in Spandau gedreht, wo wir sie morgens um sieben Uhr hingefahren haben. An einem Samstag! Muss ich mehr sagen? Aber es war der Hammer zu sehen, wie professionell das alles abgelaufen, geplant und vorbereitet war. Es gab ein Catering, Ausleuchtung, mega Kameras ... Abends um halb neun konnten wir sie dann abholen. Wir sind schon sehr gespannt auf Sunnys Rolle ;)



Samstag, 15. Februar 2014

Linguistik

Die letzte Prüfung für dieses Semester; endlich endlich endlich ist es geschafft! Jetzt kann es richtig losgehen mit dem Umzug und der Verabschiedung von der Stadt. Wir haben uns noch ein paar Dinge überlegt die wir vorher noch machen wollen. Und am Montag geht es dann in Richtung Berlin. Jucheeee!

Freitag, 14. Februar 2014

FILME

Wie bereits gesagt, ich habe Filme gesehen. In der letzten Zeit. So ein paar. So um die fünfzig ... gefühlt, aber in Wirklichkeit waren es vielleicht ... hundert? Ich kann so schlecht schätzen ;) Aber hier sind einige die ich einfach nur ziemlich gut fand!

- Broken Circle (ganz ganz klar die Nummer 1)
- 17 Mädchen
- Lars und die Frauen
- Probe liegen
- Sommer '04
- Affären à la carte
- Modern Family Season 1

Isländischklausur

Es ist vorbei, die erste Klausur wäre geschafft! Yieeeha, morgen noch der dicke fette Linguistikbrocken und das war es dann! Drückts doch fleißig die Däumels, das wäre phantastisch. Ich danke Euch!

Donnerstag, 13. Februar 2014

Mit diesen Dingern


würde ich gerne eine ganze Badewanne füllen und mich hineinlegen sowie nach und nach aufessen! Das ist meine aktuelle Traumvorstellung.

Ein kleiner Vorgeschmack



Endlich eine Küche in die alles reinpasst :)




Endlich einen Balkon. Oh mein Gott, wie wunderbar!


Wir sind ganz oben!


Mein Traum geht in Erfüllung: Eine Handtuchheizung!

Mittwoch, 12. Februar 2014

Pfannkuchen


Pfannkuchen mit Amaranth im Teig, Bananen obendrauf und drumherum, Früchtbrei zwischen den zwei Hälften - oh mein Gott, Genuss pur!

Dienstag, 11. Februar 2014

Schnee!

Das ist jetzt auch schon wieder eine Zeitlang her, aber schön war es dennoch!


Ein halbes Jahr Vegan

Über das ganze Hin und Her und Drumherum habe ich vollkommen vergessen und es ist mir erst vor eine paar Tagen aufgefallen: Ich ernähre mich seit einem halben Jahr Vegan! Wow, phantastisch. Die Zeit ist so schnell vergangen und ich weiß echt nicht mehr wie ich vorher gegessen habe. Es ist so normal geworden, als wäre es schon immer da gewesen. Ich weiß nicht wie ich jemals mich anders ernähren konnte. Ja, das hat man schon häufiger gehört - von den Umsteigern. Ich unterstreiche das gerne, und zwar doppelt und dreifach. Probierts doch auch mal aus!

Montag, 10. Februar 2014

Jonas' Geburtstagsessen

Curry mit Süßkartoffeln und noch mehr Krimskrams - wir hatten gleich zwei gemacht, ein schärferes und ein nicht ganz so scharfes. Aber lecker waren sie beide, und zwar ganz schön!


Während der Frühling draußen scheint

... bekomme ich wahnsinnige Lust auf Suppen jeglicher Art ... HÄ!? Vielleicht sollte ich ein paar Tage fasten und nur noch Smoothies und Suppen zu mir nehmen, mal sehen ob ich dann wieder klar denken kann ;)

Sonntag, 9. Februar 2014

Die neue Wohnung


Jonas hat mir einen Grundriss der Wohnung gemalt. Und die Umgebung in etwa aufgezeichnet. Ist gut geworden, oder?

Wort zum Sonntag

Gib nicht auf, lebe deinen Traum mit einer gesunden Mischung aus Herz und Verstand und lasse dich vom Leben überraschen!! *

*von einem ganz wundervollen Menschen ausgeliehen

Samstag, 8. Februar 2014

Konzert

Ich habe noch gar nicht berichtet wie denn das Konzert so war - im Besonderen meine ich. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Adam älter geworden ist - ist er natürlich, klar, er war auch gut drauf wie vorher auch schon, aber irgendwie ... merkt man, dass er über dreißig ist ;) Also 32 um genau zu sein. Aber er war wieder und wie immer grandios, keine Frage. Passend angezogen zu Hamburg, mit Schiffermütze und im matrosisch angehauchten Outfit. Akustik, muss ich mehr sagen?? Ich finde das ja klasse wenn Konzerte so reduziert sind - Gitarre und Adam. Sehr schön! Das Knust hatte auch echt eine tolle Atmosphäre, ich kann diese Location wirklich nur empfehlen. Wohnzimmerkonzertatmosphäre ... 
Gespielt hat er gar nicht mal so viel - so viel Festes und Eingeplantes. Der letzte Teil bestand eigentlich nur aus zugerufenen Titel die er gespielt hat :D Die besten Mitsingabgehsongs hat er aber gespielt: Friends of mine, Tropical island, Give them a token, Drugs, Pay the toll, Emily, Jessica, Gemstones, Down on the street ... 
Wir standen außerdem in einer guten Ecke; mit mehreren Hardcore-Fans zusammen die auch alle Texte mitsingen konnten. Es war der Hammer!
Und die Vorband fand ich auch sehr gut: Sönke Torpus von "Torpus & the Art Directors" mit seiner anderen Band - schändlicherweise habe ich doch glatt den Namen vergessen; der war so lang ... Aber sie war sehr gut zum Anhören
Danach gab es Autogrammstunde; es war einfach nur schön ihn da stehen zu sehen, umringt von kleinen oder großen Mädels und auch Jungs natürlich und alle machen sie Fotos und ... nein, wir haben keines gemacht, ich habe mich einfach nur bei ihm bedankt und wurde dafür herzlichst umarmt. Sop, bevor ich vollends ins Schwärmen komme und mich wie der letzte Teenie anhöre ... höre ich hier besser auf.

Ich füge noch hinzu

Die Besucher, einen grandiosen deutscher Film. Der ist absolut phantastisch, ein Familienportrait erster Klasse. Ich bin arg begeistert. Schaut ihn Euch an. Herzerwärmend!


Freitag, 7. Februar 2014

Prüfungszeit ist Filmezeit


Was haben diese Bilder mit Filmen zu tun? Na, alles und nichts, ist doch klar. Bilder sind Filme sind Filme sind Bilder. Oder so ähnlich jedenfalls. 
Ich habe in den letzten Tage viele gute Filme gesehen. Stockholm Ost z.B., oder Die Jagd. Aber auch Ein freudiges Ereignis war ein sehr guter Film. Larry Crowne kann ich auch empfehlen, vor allem für Tom Hanks und Julia Roberts Liebhaber*innen wie ich eine bin. Auch wenn mir bei diesem Film ein wenig der Tiefgang gefehlt hat. Aber egal, wir sind schließlich auch mit anderen Dingen beschäftigt - eigentlich, da ist schon genug Tiefgang darin.  Happy Happy ist auch klasse, so ein richtig typisch abgefahrener skandinavischer Film. Ansonsten ... fallen mir gerade nicht noch mehr Filme ein, die ich in den letzten Tagen gesehen hätte. Aber die die mir eingefallen sind sind dafür auch ziemlich gut. Eine Familie ist übrigens auch super, aber todtraurig - im wahrsten Sinne des Wortes. Machts gut ihr Lieben, lebt euer Leben aber verlebt es nicht. Und Filme sind sehr gut zum Ab- und Entspannen, aber sie sind kein Ersatz für das wahre Leben da draußen. Aber sie lenken sehr gut davon ab.



Unterwegs in Hamburg








Geburtstagskerzen


Mittwoch, 5. Februar 2014

Miller


Kaffee mit super leckerem Kakaopulver auf dem Milchschaum. Delikat!


Deftiges Frühstück mit Mett, Obst, Blattsalat, Eiersalat, Alsan, Käse und Salami von Wheaty. Oh mein Gott, das war der Wahnsinn!


Jonas hatte Englisches Frühstück mit Würstchne, Bohnen, Salat und Toast. Ebenfalls tierisch empfehlenswert!