Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Meine Ziele und Wünsche für 2017 – Aufruf zur Blogparade von Phinabelle

Ernsthaft?! Eine so coole Blogparade (DANKE, Phinabelle) die kommt gerade wie gerufen. Denn auch 2017 steht wieder viel auf dem Plan (seit wann eigentlich nicht? Gefühlt haben wir seit Jahren kein ruhiges Jahr mehr gehabt). 
In jedem Fall: ein paar Gedanken dazu von mir.

Umzug
Sobald wir unsere Zelte in Linköping abgebrochen hatten, werden wir wieder eine kleine Zeitlang "wohnungslos" sein. Also keinen festen Ort, an dem wir oder unsere Sachen sind (also außer den vier Haushalten, auf denen es sich eh gerade schon aufteilt). Es wird wieder eine gewisse Pendelei geben zwischen dem Niederrhein, Ruhrpott, Hessen ...
Meine liebste N hat mir schon angeboten, ein Weilchen bei ihr und ihrem Mann zu wohnen, und das werden Love und ich hoffentlich annehmen können, denn seit MONATEN möchte ich schon ihr neues Haus und das dazugehörige Dorf sehen. Ich bin sehr gespannt darauf und hoffe, dass es im Januar endlich soweit ist und alles klappt.
In jedem Fall suchen wir derzeit nach einer Wohnun…

Tillbaka - redan konstigt!

Bild
Seit über einer Woche sind wir nun wieder zurück und es ist seltsam - einerseits waren es knapp über vier Monate, in denen ich nicht in Deutschland war, andererseits ist man ganz schnell wieder "daheim" gewesen. 
Sicherlich, Weihnachten hat sein Bestes gegeben, um uns wieder heimisch fühlen zu lassen, es ging direkt wieder weiter mit Action und Familie und das haben wir dringend nötig gehabt. 
Dennoch gab es lustige Situationen auf der Rückfahrt, z.B. "Jonas, guck mal, ein deutsches Autokennzeichen ..." zu einem Zeitpunkt, an dem wir bereits ein wenig länger auf der A1 fuhren. 
Oder auch das Geldding. Erst seit zwei Tagen habe ich wieder Euronen im Portemonnaie, aber die PIN für meine Bankkarte habe ich immer noch nicht richtig wieder im Kopf aktiviert.
Mit der Sprache ging es allerdings recht fix, es ist einfach ein großer Unterschied, ob man im Alltag, "draußen", immer in einer Fremdsprache unterwegs ist oder eben sich in der Welt der Muttersprache aufhält.…

God jul!

Bild
Fröhliche Weihnachten Euch allen und noch einen wunderschönen zweiten Feiertag! Genießt die Zeit, die ihr für Euch und eure Lieben habt und machts Euch ansonsten einfach mal gemütlich.

28 und 100

Bild
Eine Kerze für zwei Geburtstagskinder. Mich und Opa. Grattis, käre farfar.

Zu Gast beim Podcast im Podcast - ach, hörts Euch einfach an

Als die Auslandschweizerin Ende November hier war, die fleißig seit über einem Jahr podcastet, hat sie auch mich "gepodcastet", und zwar für den Adventskalender von nebensprechen

Nicht gerade eine Glanzstunde von mir, ganz ernsthaft: Wie kann man soviel Bockmist in so wenigen Minuten verzapfen?!

Egal, es hat Spaß gemacht und ich mag es Euch trotzdem nicht vorenthalten. Der siebte Dezember war unser Datum, aber auch die anderen Türchen lohnen sich bestimmt.

Weißes Zwischenspiel

Bild

* Pause *

Ich schaffe es gerade einfach nicht, für mich zufriedenstellende Posts zu schreiben. Sie sind immer unvollständig, oft nichtssagend und ich bin derzeit absolut nicht zufrieden mit dem, was ich hier tue. Deshalb muss ich diese Konsequen ziehen. Es belastet mich zurzeit mehr alsdass es Spaß macht und das sollte so nicht sein. Und um es hier nicht offen zu lassen, setze ich lieber erstmal einen Punkt.

Das hätte ich nicht gedacht ...

Bild
So ein paar Monate im Ausland, gerade in ein Land, welches man von der Theorie her zu kennen meint, und dann auf die ungeschönte Realität zu treffen - ja, das sind himmelweite Unterschiede, die man dann feststellen kann. Wo Urlaub zu machen, ist eben nicht dasselbe wie dort zu leben, zu wohnen, zu arbeiten, zu studieren oder was auch immer zu tun.


Hier möchte ich ein paar "Das hätte ich nicht gedacht ..."-Dinge sammeln, die mir aufgefallen sind, die ich so nicht für möglich gehalten hätte. Ich hoffe, was ich damit meine, kann man an den Beispielen sehen ;)

Die Dunkelheit

Ja, sicher, jede*r kennt und weiß ob dieser Floskel, diesem Klischee: "Da oben im Norden ist es im Winter immer dunkel". Ich habe das gerne heruntergespielt, aber tatsächlich haben wir hier inzwischen über eine Stunde weniger Licht am Tag als unsere Familien am Niederrhein und im Ruhrgebiet. Die Sonne geht gegen 15 Uhr schon wieder Richtung Bett und überhaupt habe ich das Gefühl, sie kommt gar nicht r…

Artikel von Anderen: November

Auch wenn ich derzeit eigentlich nicht dazu komme, Blogartikel zu lesen, geschweige überhaupt etwas anderes "Vernünftiges" zu machen, so habe ich doch den einen oder anderen im Kopf, den ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Ganz obligatorisch und "langweilig" möchte ich mit Susanne starten und ihrem Artikel Beikost ist Bei-Kost. Gerade auf Love trifft dieser Satz sehr gut zu. Wenn ich denke, was wir bereits für Phasen zusammen gemeistert haben, und auch immer noch meistern, weil es einfach nicht immer wie am Schnürchen klappt. Babys und Kleinkinder sind Menschen, keine Maschinen, und so vergisst man häufig, dass auch sie nicht jeden Tag dasselbe essen, nicht jeden Tag denselben großen oder kleinen Hunger haben oder eben einfach auch mal einen schlechten Tag haben, wo die Muttermilch wirklich ALLES ist und bloß nichts anderes auf den Tisch darf. Es ist ein Prozess und ein Weg, den wir beschreiten, seitdem Love im März das erste Mal einen Löffel Brei bekommen hat.

Anja …

Unser Wochenende in Bildern - 26./ 27.11.2016

Bild
Das erste Adventwochenende war voll mit Licht, Glögg und wenig Schlaf. Also Love hielt zumindest nicht so viel davon. Immer häufiger lässt er seinen Nachmittagsschlaf unter den Tisch fallen - gänzlich schade.
Samstag

Love hat ja sehr lange das Füttern verweigert, tut er im Prinzip auch immer noch, weshalb wir ganz auf BLW umgestiegen sind, aber jetzt kann er endlich alleine essen! Das hilft ungemein. Jetzt steht auch Joghurt und Co nichts mehr im Wege.

Nach dem Frühstück kam alsbald das Mittagessen. So gegen halb zwölf. Wir werden immer früher.

Es geht raus an die frische Luft - die wirklich gut abgekühlt ist. Unter der Woche hatten wir fast immer zehn Grad tagsüber.

Und die Sonne scheint.

Zur Fika geht es nichft ohne Lussekatter und Glögg und Stollen mit Marmelade.

Es wird eigentlich den ganzen Tag über immer und immer nur gespielt. Wie schön doch Kindheit ist.

Als es dunkelt, und Love doch noch sein Nachmittagsschläfchen gemacht hat, machen wir uns auf in die Innenstadt: die Lichter w…

Auf Erasmus in Linköping: Tinnerö eklandskap

Bild
Wir hatten letztes Wochenende die Natur genossen. Das wird mir in Deutschland sehr fehlen. Wir werden in Kassel vermutlich leider nicht so genial wohnen können. Ja, und das ganz am Schluss, das ist so eine verrückte rote Springmaus - die lief da herum.