Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2016 angezeigt.

Gyllene höst

Bild
Love und ich haben das gute Wetter herrlich ausgenutzt, während wir nur zu Zweit hier in Linköping weilten. Dabei ist auch das eine oder andere hübsche Bild herumgekommen. 




Unser Wochenende in Bildern - 29./ 30.10.2016

Bild
Nachdem Love und ich den Samstag noch bis zum Nachmittag alleine verbringen mussten, sind wir nun für die Geburtstagssause ein paar mehr Leute, damit wir auch kräftig auf die Pauke hauen können am Dienstag. Außerdem gab es viel gutes Essen und noch mehr Sonne.
Samstag

Ein bisschen was zu knabbern für den Lütten.

Das Wetter sieht vielversprechend aus.

Ein bisschen tragen hilft immer. Bei allem. Meistens.

Chaotisch, aber alles noch im Rahmen.

Basilikums, die man in Deutschland im Supermarkt kauft, sind schon nach wenigen Tagen immer hin. Der hier aus dem ICA hält sich richtig gut.

Mein Frühstück. 

Oberschnuckarligsüße Zuckerschlafschnute.

Danach geht es raus an die frische Luft und in die Stadt. Ein Geburtstagsgeschenk fehlt noch.

Auf dem Stora Torg.

Und danach noch in den Garten.

Nachmittagssonne.

52 Wochen mit Jakob Love

Bild
Der kleine Mann, immer wieder groß. Und hoch hinaus will er auch. Er ist ein so schneller Läufer, unglaublich, dass er erst seit drei Wochen dabei ist. Eigentlich erst seit zweieinhalb. Er ist so fix, immer bereit, sofort loszustürmen und alles und alle zu erobern. Im positivsten Sinne natürlich. Um den Finger wickeln kann er wirklich gut.


Was allerdings erst seit Kurzem funktioniert ist das Laufen draußen. Also in unbekanntem Terrain, auf dem Spielplatz ging es ja manchmal noch ganz gut, aber nicht außerhalb der Wohnung. Selbst der Garten war ihm nicht so ganz geheuer. Aber jetzt, langsam, wird er auch da sicherer und traut sich immer mehr und weiter. Geschlossene Räume waren dagegen von Anfang an kein Problem. Und auch mit seinen Schuhen kommt er inzwischen sehr gut klar.


In der Wohnung wird alles, was sich tragen lässt, auch getragen. Von der Küche ins Wohnzimmer ins Bad und wieder zurück. Er ist unser fleißiger kleiner Transporter. Hach ja, das Herz geht so auf vor Stolz, wenn man i…

ET + 1 Jahr

Bild
Heute. Vor einem Jahr. Da war der Tag. DER Tag! Ein Donnerstag wie der eine Woche vorher und auch der eine Woche später (nur waren wir eine Woche später schon zu Dritt). Der, an dem letztlich nichts passierte. Das dachten wir uns auch. Haben das immer gesagt. Aber eine klitzekleine Hoffnung hatten wir doch. Nur so ein bisschen. Aber eigentlich wussten wir, dass es nicht passiert. Nicht heute.  Wir tippten aufs Wochenende. Auf den 31. Oder den 1. Auch wenn es dann kein Oktoberwunder mehr werden würde. Aber ob Reformation oder Allerheiligen, das war schon spannend. Insgeheim - nun ja, der 1.11. war irgendwie einfach nur passend. Aus familiären, aus herkunftlichen Gründen. Überhaupt aus allen Gründen. Es war so witzig.  Unser Sonntagswunder kam am 1.11.2015 um 17.55 Uhr. Sein Geburtstag feiern wir am Dienstag. Sein großer Tag. Und auch ein bisschen unserer.

Auf Erasmus in Linköping: Ungdomslitteratur

Der vorletzte Kurs, den ich hier an der LIU besuche, hat begonnen: Jugendliteratur. Der Kurs, auf den ich mich am meisten gefreut habe. Schließlich ist er derjenige, der überhaupt am nächsten an meinen Interessen liegt. Und ja, er ist auch genau das, was ich erhofft hatte. Er ist genau auch das, was ich mir im Allgemeinen immer vom Studium erhofft hatte. Genauso sollte ein Studium sein, welches sich mit Literaturwissenschaft und allem Drumherum befasst: Ein bisschen Romane lesen, dazu passende interessante Fachliteratur lesen, sich ein paar Gedanken zu Fragen machen, Notizen und dann Gruppendiskussion!

Aber es ist wirklich nicht einfach; es wäre so viel besser, wenn der Kurs auf Deutsch wäre, aber nun, in Schweden eher schwierig ;) Nur bemerke ich jetzt doch eine kleine, feine Sprachbarriere, die eher einschränkend ist. Und dazu kommt der Punkt, dass ich es nicht schaffe, die Bücher zu lesen.Dann wäre es vermutlich auch noch besser, weil interessanter. Aber die Zeit, die dieser Kurs br…

Das vorerst letzte Mal

Bild
Jonas ist seit Dienstagnacht wieder auf Deutschland-Tour. Das letzte Mal, während wir gemeinsam hier in Linköping sind. Ganz klar: ich bin sehr froh, dass wir ab morgen Nachmittag wieder zu Dritt hier verweilen. Bzw. bis Donnerstag sogar noch mit Schwiegerfamilie. Und auch ganz froh bin ich darüber, dass wir dann nicht mehr, also Love und ich, auf uns alleine gestellt sein werden hier im mittleren Norden.


Es ist ganz schön kräftezehrend, so einen knapp Einjährigen ganz alleine zu schaukeln und zu wuppen. Meist verbunden mit einer unfreiwilligen Diät meinerseits (länger als fünf Minuten am Tisch sind ja nicht nötig) und einer Folge Gilmore Girls abends vorm Ins-Bett-fallen, weil man so geschafft ist vom Tag. Die Alleinunterhalterin zu sein ist ganz schön krass! Es ist nich jeder Tag gleich gut oder gleich schlecht, meistens gibt es gewisse Stunden, die besser sind, andere sind ein wenig schwieriger - oft weiß ich abends gar nicht, wie wir den Tag eigentlich herumbekommen haben. Weil eig…

Auf Erasmus in Linköping: Öppna förskolan Valla

Auf der Suche nach Möglichkeiten, wo wir mit Love unter Leute kommen können (und er vor allem in Kontakt mit anderen Kleinkindern) und ich im besten Fall auch noch an meinem Schwedisch feilen kann, bin ich auf die 'öppna förskola' gestoßen. Eine Art Familienzentrum, wie ich sie aus Berlin kenne, die über die gesamte Stadt verteilt sind, sodass man es im Idealfall nicht allzu weit zum nächsten hat. Auch in Linköping gibt es davon mehrere, die uns am nächsten liegende ist in Valla. Tannefors selbst hat leider keine, aber die in Valla hat auch den Vorteil, dass man bequem hinlaufen kann und somit noch an der frischen Luft ist, was gerade jetzt im Herbst allen zugute kommt.

Ich war am Mittwoch das erste Mal dort, zu einem Treffen für 'barn 0 - 5 år'. Zuvor hatte ich eine Mail geschrieben und gefragt, ob man einfach so dazustoßen kann und wann es überhaupt solche Treffen gibt. Die Website ist zwar sehr gut und übersichtlich, aber ich tauche sehr gerne unangemelet irgendwo au…

51 Wochen mit Jakob Love

Bild
Dafür, dass der Lütte erst seit zwei Wochen läuft, läuft er ganz schön gut, schnell und überhaupt sind wir einfach nur erstaunt, wie er das alles so macht. Als er gerade eben laufen konnte, ist er schon noch viel gekrabbelt, aber jetzt ist er fast nur noch auf zwei Beinen unterwegs. Einfach nur phantastisch! Es ist so so so süß. Was ich allerdings nicht so recht bedacht habe, was aber eine großartige Sucherei manchmal auslöst: er kann ja jetzt nunmal die Hände benutzen, um Dinge zu transportieren. Und das tut er auch. Unermüdlich. Er trägt Gegenstände von einem Zimmer ins andere. Wenn man Glück hat, nur von der Küche zum Wohnzimmer. Aber dann gibt es ja noch Schubladen und teilweise Schränke, die er aufmachen kann. Und darin verschwinden dann Dinge ... Ich habe meine passende Homöopathie gestern lange gesucht ...


Aber ja, es ist wirklich schwierig, Photos zu machen, die nicht verschwommen sind, also quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Ich fürchte, die Fotoflut wird hier langsam abebben. …

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23.10.2016

Bild
Aus dem kleinen Krankenlager berichte ich heute von unserem entspannten, wenig ereignisreichen Wochenende. Gerade heute bin ich wenig aus dem Bett gekommen und habe versucht, viel zu schlafen, um schnell wieder fit zu werden. Aber die Bilder verraten Euch mehr:
Samstag

Wenn einen die Küche morgens schon so begrüßt ... Nee nee nee, und das um sechs Uhr!

Joghurt, Kaffee, alles gut!

Vormittagsschlaf.

Eine ganz kleine Minisekunde ruhig sitzen.

Es ist hell und Schläfchen ist gemacht, also gibts Frühstück Nr. 2. Smoothie.

Mittagessen.

Der erste Weihnachtsschmuck hängt. Aber dafür sieht man in den Supermärkten noch verhältnismäßig wenig

Lesen für die Uni.

 In der Bib. Da ist nämlich heute auch Vorlesestunde auf Deutsch. Sehr nett!

Schnellen Schrittes ab nach Hause.