Sonntag, 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Samstag


Das Wetter ist perfekt, um draußen zu frühstücken. Mit Übernachtungsbesuch für die nächsten zwei Tage macht es noch mal doppelt soviel Spaß. 


Das Hochbeet gedeiht prächtig. Also, sein Inhalt.


Auf gehts in die City. Wir wollen zur Markthalle. 


Und kommen am Spielplatz vorbei. Kurzer Zwischenstopp. 


In der Markthalle gibt es eine Spielecke und während L und ich Kaffee kaufen und trinken, wird der Lütte von Jonas bespaßt.


Wir versuchen, Love in den Schlaf zu tragen, und suchen uns dafür eine ruhigere Strecke.


Aue und so. Natur halt, mitten in der Stadt. Klappt aber überhaupt gar nicht. Auch eine Stunde später bei unserem Lieblingssyrer schläft er noch nicht. Nein, das soll noch ein Weilchen dauern.


Unterwegs zurück zum Auto, wo er dann auf der Fahrt zu IKEA endlich einschläft. Halleluja.


Die Fernsehecke im Eingangsbereich ist auf dem Nachhauseweg ein kleines bisschen spannender. 


So nutzen wir jetzt unseren nicht mehr benötigten Wasserfilter. Apfel und Ingwer hinein und schon schmeckts noch einen Ticken besser.


Tägliches Prozedere: Blumen gießen. Nachdem mir jemand in der Unerzogen-Gruppe auf FB den Tipp gegeben hatte, die Gießkanne nicht mehr drinnen am Hahn sondern draußen im Eimer nur noch aufzufüllen, ist es auch schon viel entspannter geworden, da ich jetzt nicht mehr ganze Seen im Lebensraum aufwischen muss.


Mega-Monster-Krass-Hammer-Unwetter. Sturm und Hagel und Blitz und Donner. Und umgestürzte Bäume tatsächlich auch.


Wir haben noch mal den bekväm-Hocker bei IKEA gekauft, damit Love jetzt auch im Bad ganz "bequem" sich waschen und Zähne putzen kann. Also könnte vor allem.


Lecker Essen. Sowas wie Eintopf. Bei dem Wetter irgendwie passend. 


Der Abend klingt ein wenig "kotzig" aus, denn irgendwie ist Love etwas auf den Magen geschlagen. Aber zum Glück wiederholt es sich nur ca. viermal, einmal noch mitten in der Nacht, und seitdem ist Ruhe. Hoffentlich bleibt das so. Es tut einem ja wirklich immer in der Seele weh, ein leidendes Kind.

Sonntag


Noch einmal Frühstück zu Viert, dann geht es für L auch wieder zurück.


Dieser Kaffee hier, also bisher alle aus dem Laden in der Markthalle, waren absolute Oberknaller. Und weil die Nacht so mies war: ganz, ganz viel davon.


Wäsche nach Kotzanfällen ist immer immens - duftig.


Umgestürzte Bäume und so.


Unterwegs in den Bergpark. Erst mit dem Bus, dann weiter zu Fuß. Wir wohnen halt einfach toll.


Dieses Mal klappt es mit dem Einschlafen unterwegs viel besser.


Teufelsbrücke.


Blick auf den Herkules.


Und in die entgegengesetzte Richtung runter in die Stadt.


Verdiente Mittagspause.


Warten auf die Wasserspiele. Auf einer Blumenwiese. Geht schlimmer.


Mit den Wassermassen wandern wir dann hinunter, um am Fuße wieder mit der Tram und dem Bus zurück nach Hause zu fahren.


Hier gibt es dann noch ein Schläfchen. Das erste war auch keine dreiviertel Stunde lang.


Resteessen.


Und lecker Mango.


Ich bin ömm und muss ins Bett. Gute Nacht!

Mehr WiB unter https://geborgen-wachsen.de/2017/06/04/wochenende-in-bildern-03-04-juni-2017/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen